Am Samstag stand für die Damen der SG Gündelwangen-Dillendorf das erste Heimspiel in Dillendorf gegen den FC Pfohren an. Nachdem das Hinspiel 0:6 verloren ging, hoffte man, im Rückspiel ein besseres Ergebnis zu erzielen.
Der FC Pfohren startete stark und fand schneller ins Spiel als die SG Gündelwangen-Dillendorf. In der 12. Spielminute versuchte eine unserer Spielerinnen einen Torschuss der Gegner zu retten, leitete den Ball jedoch unglücklich ins eigene Netz zum 0:1. Danach fand die SG Gündelwangen-Dillendorf langsam ins Spiel und wurde besser. Chancen gab es aber nur wenige. In der 37. Spielminute erhöhte Claudia Wachner zum 0:2 für die Gegner.
Nach der Halbzeitpause startete die SG Gündelwangen-Dillendorf unaufmerksam wieder ins Spiel und Claudia Wachner konnte nahezu ungehindert auf das Tor zustürmen und erhöhte zum 0:3. Im Anschluss ist die SG Gündelwangen-Dillendorf wieder wacher und kann auch das Spiel verbessern. Besonders die Einwechslungen von Lisa Meßmer und Julia Wetz brachten neuen Schwung und es konnte mehr Druck aufgebaut werden. Trotzdem konnte Lisa Limberger in der 71. Minute noch zum 0:4 erhöhen. An diesem Stand änderte sich bis zum Schlusspfiff nichts mehr.

Tore: 0:1 Eigentor (12.), 0:2 Wachner (37.), 0:3 Wachner (46.), 0:4 Limberger (71.)

Schiedsrichter: Wengrzik (Hüfingen)