3. Spieltag – SV Hinterzarten I : SV Gündelwangen I 2:2 (0:0)

SV Gündelwangen verpasst die drei Punkte denkbar knapp

Erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt trafen der HSV und Gündelwangen aufeinander. Jetzt kennen sich die Trainer und Spieler beider Teams. Gegen zu Beginn tief stehende Gäste hatten die Hinterzartener zwar leichte Feldvorteile, blieben in der ersten Halbzeit jedoch harmlos. Gündelwangen konnte ebenfalls kaum offensive Akzente setzen. Beides änderte sich nach dem Seitenwechsel, mit dem ersten Angriff ging Gündelwangen in Führung. Plötzlich ging es schnell hin und her, binnen vierzehn Minuten erzielte der HSV zuerst den Ausgleich und geriet dann erneut in Rückstand. Gündelwangen zog sich danach weit zurück, während der HSV vergeblich anrannte. In den letzten Minuten musste der HSV in Unterzahl agieren. Spielertrainer Kay Ruf machte mit seinem Treffer in der 89. Minute den glücklichen Punktgewinn perfekt.

Tore: 0:1 Negoita (48.), 1:1 Martin (56.), 1:2 Fischer (62.), 2:2 Ruf (89.). SR: Haberbosch (Mönchweiler). Z: 120. GR: Hinterzarten (86.).

 

Quelle FuPa